Zukunftsdenken

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein, Physiker)

Das Wissen über unsere Gegenwart ist gering. Unternehmen und Organisationen, die auch morgen noch erfolgreich sein wollen, planen daher zunehmend langfristig, nutzen dazu kreative, phantasiefördernde Methoden und gestalten so aktiv ihre Zukunft. Das setzt ein Denken voraus, das viele Faktoren berücksichtigt und verschiedene Szenarien „durchspielt“. Nur so sind Entscheidungsträger auf mögliche Entwicklungen vorbereitet und können mit Verstand darüber beschließen, welche Produkte oder Dienstleistungen voraussichtlich eine Zukunft haben.

Christian Schindler achtet bei Public Relations-Strategien, in Trainings und bei der Prozessbegleitung auf den Zukunftsaspekt. Welche Faktoren sind für kommende Entwicklungen weitestgehend gesetzt, was ist veränderbar, wie sehen mögliche Verhaltensweisen aus?

Aufbauend auf systemischem Denken, nutzt er die Szenarien-Methode und das Storytelling, um mögliche Entwicklungen gemeinsam mit seinen Kunden zu identifizieren und darauf vorzubereiten.

Zukunftsorientiertes systemisches Denken und Handeln zu fördern ist ist Ziel des Instituts für prospektive Analysen e.V. Dort ist Christian Schindler Gründungs- und Vorstandsmitglied.

Be Sociable, Share!
Teilen/Bookmark